Besuch der Stuttgarter Oper

Am Freitag, den 26. Juni 2015 besuchten die Klassen 2 bis 4 der Schallenbergschule Deufringen, das Operhaus in Stuttgart.Wir fuhren mit großen Bussen hin und nach der Ankunft aßen wir am Eckensee unser Vesper. Dann öffneten sich die Türen des großen Gebäudes. Als wir die vielen Treppenstufen hoch gegangen waren, setzten wir uns auf den Fußboden und das Sitzkissenkonzert „Josa mit der Zauberfiedel“ fing an.

Es ging um einen Jungen, der den Job von seinem Vater annehmen musste. Er war aber nicht stark genug dafür. Aber konnte auch nicht Polizist oder etwas anderes werden, denn er war zu klein und zu schwach dazu. Dann schenkte ihm eines Tages Josas Freund, der ein Vogel war, eine Zauberfiedel und er lehrte ihn ein Lied, das Menschen und Tiere groß werden und wenn er es rückwärts spielte klein werden ließ. Er wollte den Mond damit verzaubern und damit seinem Vater zeigen, dass auch kleine und nicht so starke Menschen etwas Großes machen können. Also begab sich der kleine Josa mit seiner Zauberfiedel auf den Weg zum Mond. Er begegnete vielen Leuten, die Not hatten und half ihnen durch seine Zauberkraft. Aber er half sich auch selber, als die Königin ihn einsperrte. Am Ende des Stückes erreichte Josa doch noch sein Ziel. Hinterher durften wir alle Instrumente der Darsteller ausprobieren!

Anschließend durften wir noch im 1. Rang in die Loge und in den großen Saal schauen und im 1. Rang die tollen Marmorsäulen und Köpfe bekannter Menschen anschauen. Dort hingen auch riesige Kronleuchter. Mir hat es in der Oper sehr gut gefallen! Franziska u.a., Klasse 3