Der lebendige Adventskalender an unserer Schallenbergschule

Tragt in die Welt ein Licht! Das ist unser Wunsch in diesem Jahr. Am 8. Dezember 2016 öffneten wir an unserer Schule unser Fenster. Alle Besucher bekamen am Anfang eine lange Kerze in einen Moosgummi-Stern eingefasst zum Schutz und zum Zeichen des Lichts.

Die Viertklässler spielten die Geschichte des Hirten, der das Licht vom Christuskind bekam und es in die Welt trug. Zu den Alten, zu den Kranken und zu den Kindern.  Mit dem Lied: Wir tragen Dein Licht und dem Refrain: Von einer Hand zur andern Hand, geht Dein Licht über unser Land… das wir alle gemeinsam sangen, gaben die Hirten allen Kindern und Gästen das Licht weiter. Dann gab uns Frau Sonntag noch ein paar besinnliche Gedanken mit auf den Weg:

Wir wollen allen Menschen mit dieser entzündeten Kerze das Licht des Herzens und der Liebe schenken und wünschen uns, dass es hinaus getragen wird in die Welt! Lassen Sie uns dieses Licht weiter schenken an andere Menschen, vielleicht mit einem Gruß, lieben Worten oder einfach mit einem Lächeln. Anderen zeigen, dass wir an sie denken: Freunden, Verwandten, Nachbarn, Bekannten oder vielleicht sogar ganz unbekannten Menschen… lassen Sie uns Herzen berühren… …so dass die Wärme und die Liebe ihren Weg finden
– vielleicht auch den ein oder anderen persönlichen Weg erhellen,
– ein wenig Licht in diese Zeit der Dunkelheit bringen
– vielleicht auch das ein oder andere Gesicht erstrahlen lassen
– und Herzen erwärmen.
So geben wir das Licht weiter, von Kerze zu Kerze. Dass wir alle auf das schauen, was uns Menschen verbindet:
Der Wunsch zu lieben