Radaktionstag

Alle Kinder kamen an diesem Tag mit ihrem Fahrrad in die Schule. An 8 Stationen durften die Kinder unterschiedliche Übungen machen.

Und hier war die Aufgabe, über eine Rampe zu fahren. Wer sich sicher war, durfte auch versuchen etwas zu springen oder eine Hand vom Lenker zu nehmen.

Hier war die Aufgabe während der Fahrt einen Ball aufzunehmen und ihn später in einen Korb zu werfen.

Hier war die Aufgabe, so langsam wie möglich zu fahren ohne die Füße abzusetzen.

Hier war die Aufgabe für die Großen: den steilen Berg runter zu fahren und dabei eine Hand vom Lenker zu nehmen.

Hier sollten die Kinder genau an der Linie zum Halten kommen.

Hier sollten sie über Holzbalken fahren.

Und hier bei der Fahrt eine Wäscheklammer an eine Leine hängen und später wieder abhängen.

Hier sollten die Kinder im Slalom um Hütchen fahren.

Jetzt machten noch alle Kinder der Klassen 2-4 mit Frau Ruess vom Radsportverband eine kleine Tour nach Dachtel und zurück!  Alle Kinder waren von diesem tollen Tag begeistert!  Leon aus der 2. Klasse meinte: “So einen tollen Tag könnte er noch 1000 mal haben!” Zwinkernd