Das Kunstprojekt der letztjährigen Viertklässler wurde fertig gestellt!

Unsere letztjährigen Viertklässler haben ja anlässlich des Deufringer 750jährigen Ortsjubiläums im Rahmen eines Kunstprojektes eine Schnecke erstellt, die von Aidlingen her kommend auf der rechten Seite auf der Wiese am Ortseingang zu sehen ist. Wie bei der kleinen Schneckenschwester an der Schule, bekamen heute nun auch die großen Schnecken, große Metallblumen an ihre Seite.
Vielen Dank an die Künstlerin Elisabeth Nagel, die das ganze Projekt angestoßen und intensiv begleitet hat und auch von Christel Walz tatkräftig unterstützt wurde. An den Bauhof, der alles vorbereitet und die Fundamente erstellt hat und ganz besonders auch an Herrn Stetzler, der die schwierige Herausforderung meisterte, die Blumen sicher und stabil mit Metall zusammen zu bauen.
Schon beim Einbau ernteten wir viele freudige Reaktionen, vorbeifahrender Mitmenschen. Das neue Deufringer “Wahrzeichen” ??

(von links nach rechts: die Klassenlehrerin der letztjährigen Viertklässler: Silke Schmidt, Herr Stetzler, Künstlerin Elisabeth Nagel, Schulrektorin Gitta Sonntag)

Sobald die Blumen auf der Wiese gewachsen sind – und die Corona-Situation es zulässt – werden wir mit den Künstler-Kindern und dem Bürgermeister eine offizielle Einweihung feiern!